Termin Anfordern

Wie funktioniert die Behandlung?

Haare enthalten Melanin (Haarfarbstoff). Dieses Melanin kann das speziell darauf abgestimmte Licht der Epilux absorbieren, die Lichtenergie wird dabei in Wärmeenergie umgewandelt. Das Haar gibt die entstandene Hitze an die umliegenden Zellen des Haarfollikels (der Haarwurzel) ab, die dadurch zerstört werden. Die Haarwurzel wird verödet und es kann kein neues Haar mehr wachsen. Das Licht der Ellipseppt wird durch einen speziellen Applikator auf die entsprechenden Hautflächen abgegeben. Um eine optimale Lichtübertragung zu gewährleisten wird vorher ein spezielles lichtleitendes Gel aufgetragen.
Nach der Behandlung ist die Haut etwas gerötet und es können sich kleine Bläschen um das Haar bilden (speziell bei sehr dicken und dunklen Haaren). Diese Reaktion ist erwünscht und bildet sich nach 2 - 3 Stunden zurück. Das Haar fällt nach einigen Tagen aus und wächst nicht mehr nach. Die Wellenlänge des Lichtes liegt im infraroten Bereich und ist für die Haut und Zellen nicht schädlich (im Gegensatz zum UV - Licht). Durch den Effekt der "Tiefenwärme" wird oft von einem "Verjüngungseffekt" der Haut (speziell im Gesicht) berichtet.

Können alle Arten von Haaren behandelt werden?

Es gibt viele verschiedene Haartypen, von blond bis schwarz, von dick bis dünn, und es gibt viele verschiedene Hauttypen. Die Epiluxsp verfügt über spezielle Programme, mit denen nahezu alle Haartypen erfolgreich entfernt werden können. In klinischen Untersuchungen wurden die optimalen Einstellungen ermittelt. Sie stellen auch für uns die Basis unserer Behandlungsprogramme dar.
Fast überall am Körper können wir mit der Ellipseppt störenden Haarwuchs dauerhaft entfernen - Gesicht, Hals, Brust, Rücken, Arme, Bikini-Zone, Beine, Füsse - bei Frauen und Männern.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Je nach Region dauert die Behandlung ca. 5 – 120 Minuten. Die Behandlung der Oberlippe dauert ca. 5 Minuten, die einer männlichen Brust oder beider Beine ca. 60 bis 120 Minuten.

Wieviele Behandlungen sind notwendig?

Unser Haarwachstum ist zyklisch. Die Haarfollikel durchlaufen verschiedene Wachstums- und Ruhephasen. Aber nur Haarwuzeln in der Wachstumsphase (anagenen Phase) enthalten ein Haar und können mit der Ellipseppt zerstört werden. Daher ist es notwendig die Behandlung in Intervallen zu wiederholen bis alle Haarfollikel die Wachstumsphase einmal durchlebt haben. Die Länge und die Abstände der einzelnen Wachstumsphasen werden durch verschiedenste Faktoren beeinflusst (Körperregion, Haardichte und Haardicke, ethnische Herkunft, Hormonstatus und Alter).
Nach ca 4 - 8 Behandlungen in Abständen von ca. 1 – 3 Monaten (je nach Region) wird ein dauerhafter Erfolg erzielt.

Ist die Behandlung unangenehm?

Das Schmerzempfinden ist individuell sehr verschieden ausgeprägt. Sie können aber sicher sein, dass die Ellipseppt eine der schonendsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung ist. Das Gefühl während der Behandlung wird oft mit einem leichten Ziepen verglichen, vergleichbar mit dem sanften Schnappen eines Gummibandes über die Haut. Eine Betäubung ist nicht nötig.

Was ist vor der Behandlung zu beachten?

Zum Zeitpunkt der Behandlung sollten möglichst viele Haarfollikel ein Haar enthalten. Verzichten Sie bitte in den 4 Wochen vor der Behandlung auf jegliche Haarentfernung mittels Zupfen, Wachsen, Epilieren, Haarenfernungs-Cremes, etc.

Kommen Sie möglichst mit ungebräunter Haut in die Behandlung. Bei jeder Bräunung werden in der Haut Pigmente angereichert.

Die gebräunte Haut absorbiert ebenfalls das Licht. Damit wäre das Schmerzempfinden höher und die Wirkung geringer.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

In den Wochen nach und zwischen den Behandlungen sollten Sie Ihre Haut nicht ungeschützt der Sonnenbestrahlung aussetzen. Wir empfehlen einen hohen Lichtschutzfaktor (mindestens LSF 30).
Nach ca 4 - 8 Behandlungen in Abständen von ca. 1 – 3 Monaten (je nach Region) wird ein dauerhafter Erfolg erzielt.

Wann kann keine Behandlung durchgeführt werden?

Kontraindikationen

Wie bei jeder Hautbehandlung gibt es auch bei der Behandlung mit der Ellipseppt Einschränkungen, wann eine Behandlung nicht durchgeführt werden kann. Hierzu zählen insbesondere Erkrankungen der Haut. In solchen Fällen empfehlen wir Ihnen einen Dermatologen zu Rate zu ziehen.

Kunden mit Herzschrittmachern oder bestimmten medikamentösen Behandlungen sowie Schwangere werden nicht behandelt.